"Unser Dorfladen" Grambow eG

"Unser Dorfladen" Grambow eG -

Unser „Grambower Bastelstübchen“ hat genäht!

Ab sofort gibt es in „Unserem Dorfladen“ selbstgenähte Mundmasken. Der Preis dafür beträgt 2,50 € (für Kindermasken 1,50 €). Der Erlös geht wie immer an den Förderverein „Unser Grambow“ e.V. , der diesen in aktuelle Projekte investiert. Gleich am Samstag ging die erste Charge weg, Nachschub gibt es fortlaufend. Vielen Dank an die fleißigen Näherinnen.

Wer möchte, kann dieses Projekt gern durch das Spenden von Baumwollstoff und Gummiband unterstützen.

Und noch einen ganz besonderen Service hat unser Bastelstübchen für Euch: Wer eine Maske aus seinem Lieblings-Baumwoll-T-Shirt oder Kopfkissen (etc.) möchte, der gibt den Stoff einfach im Dorfladen ab und erhält dann in ein paar Tagen seine Wunschmaske. (Abgabe: Bitte frisch gewaschen in einer beschrifteten Tüte.)

Schutzmaterial aus Winterthur – Stoffgeschäft Bolli startet eigene ...

Nachbarschaftshilfe


Einkauf für Risikogruppen und Personen in häuslicher Quarantäne

Ab sofort können Sie unsere Nachbarschaftshilfe zur Erledigung von Einkäufen in unserer Gemeinde Grambow mit Wodenhof und Charlottenthal in Anspruch nehmen.

Handlungsablauf

  1. Von 8 bis 11 Uhr im Dorfladen anrufen Tel. 0385 – 67 68 20 77.
    Nennen Sie bitte: Name, Anschrift, Bezahlart, Telefon-Nummer (für eventuelle Rückfragen), beim 2. Mal reicht nur noch der Name
    mögliche Bezahlarten
    Lastschrift: dazu erhalten Sie bei der ersten Belieferung ein Formular, welches Sie Ihrer 2. Bestellung ausgefüllt und unterschrieben beilegen
    in Bar: bitte beachten Sie die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern zum Überbringer, dieser hat kein Wechselgeld dabei, dieses erhalten Sie bei der nächsten Lieferung
  2. Einkaufszettel + Beutel an die Tür hängen, diese werden von freiwilligen Helfern eingesammelt, bitte bei Wind und Regen besonders sichern, ggf. wasserdicht verpacken, auf die Treppe legen und beschweren,
    Klappboxen und Einkaufskörbe sind auch möglich
  3. Im Laufe des Nachmittags bekommen Sie den Einkauf an die Tür geliefert. Der Helfer stellt die Artikel vor Ihrer Tür ab, klingelt und geht einige Schritte zurück.
    Sie kontrollieren den Einkauf und den Kassenbon, dann erfolgt die Bezahlung.
    Lastschrift: Sie bekommen 2 Kassenbons, den ersten unterschreiben Sie bitte auf der Rückseite und legen ihn auf die Treppe, der Helfer wird ihn mitnehmen, sobald die Wohnungstür verschlossen ist, der Betrag wird in ein paar Tagen von Ihrem Konto abgebucht
    Bar: Sie stecken in einen mitgelieferten Umschlag das Geld und legen diesen auf die Treppe, der Helfer wird ihn mitnehmen, sobald die Wohnungstür verschlossen ist, Wechselgeld erhalten Sie beim nächsten Einkauf

Bitte bleiben Sie gesund und verringern Sie das Ansteckungsrisiko.

#WirbleibenZuhause


Verabschiedung

Am 26.11.2019 haben wir unseren „Dienstag-Mann“ in den wohlverdienten Ruhestand geschickt.

Wolfgang Gamlin hat in „Unserem Dorfladen“ einige Jahre als Verkäufer gearbeitet – erst als ehrenamtlicher Helfer, dann eine Zeitlang in Festanstellung und das letzte Jahr dann noch einmal ehrenamtlich. Der Vorstand hat es sich nehmen lassen, Herrn Gamlin für seine Arbeit zu danken. Bei einem Kaffeetrinken wurde er mit Blumen und einem Moorkrug-Gutschein ins Rentnerleben verabschiedet.

Feierlaune

Am 25.10.2019 war es soweit: Gäste, Kunden, Mitarbeiter, Mitglieder, Gemeindevertreter, Bürgermeister – fast das halbe Dorf kam, um dem Dorfladen zum 5. Geburtstag zu gratulieren.

Mit Sekt und Saft / Kaffee wurde angestoßen und mit Kuchen, Torte und Bratwurst der Hunger gestillt.

Für Unterhaltung sorgten auch eine Tombola und ein extra für die „kleinen Kunden“ aufgebautes Glücksrad.

In vielen Gesprächen bekannten sich die Kunden und Mitglieder zu ihrem Dorfladen und würdigten seine besondere Bedeutung für unser Dorfgemeinschaftsleben.

5. Geburtstag

Nun ist er schon fünf Jahre alt – unser Dorfladen. Fünf Jahre Höhen und Tiefen, Bangen und Hoffen, Freude und Stolz, …

Auf der gestrigen Vollversammlung der Mitglieder unseres „Dorfladens Grambow eG“ konnten die Anwesenden voller Stolz den Geburtstag ihres „Babys“ feiern. Dazu trafen sie sich erst um 19:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Verkaufsstätte und stießen gebührlich auf die Errungenschaften und den Fortbestand des genossenschaftlich geführten Ladens an.

In der anschließenden Vollversammlung erklärten Vorstand und Aufsichtsrat in ihren Ausführungen die aktuellen Geschäftszahlen, Probleme und Strategien, um „unseren Dorfladen“ auch weiterhin als einen Mittelpunkt des dörflichen Lebens zu erhalten.

Einen wesentlichen Beitrag zum Bestehen des Ladens tragen dabei die vielen ehrenamtlichen Helfer bei, die in ihren unbezahlten Schichten hinter der Ladentheke oder im Büro die Geschicke dieser Einkaufsstätte für die Grambower erhalten.

In der Vollversammlung dankten die Mitglieder auch Frau und Herrn Weiberg für ihre jahrelange Unterstützung.